Lohndaten-Management

Elektronische Datenübermittlung mit Elster und Dakota

Mittlerweile werden abrechnungsrelevante Daten elektronisch an die zuständigen Stellen übermittelt. Dabei kommt jeweils eine Spezialsoftware zur Anwendung, die die Daten verschlüsselt überträgt.

Elektronisches Meldeverfahren für das Finanzamt

Welche Daten werden von uns elektronisch via Internet an Ihr Finanzamt übermittelt?

  • Datenübermittlung Lohnsteuerbescheinigung:
    Seit der Jahres-Lohnsteuerbescheinigung 2004 besteht für Arbeitnehmer mit maschineller Lohnabrechnung die gesetzliche Pflicht zur elektronischen Datenübermittlung der Lohnsteuerbescheinigungsdaten.
  • Datenübermittlung Lohnsteuer-Anmeldung:
    Die gesetzliche Pflicht zur elektronischen Datenübermittlung der Lohnsteuer-Anmeldung besteht für Anmeldezeiträume ab 2005.

Dabei hat sich die Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum als optimal für einen sicheren Datenaustausch erwiesen.

Datenübermittlung an die Sozialversicherung

Seit Anfang 2006 besteht die gesetzliche Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Beitragsnachweisen und DEÜV-Meldungen an die Sozialversicherung. Die Verteilung und die termingerechte Übermittlung übernehmen wir in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum.

Weiterführende Informationen zum Thema

Elster
Unter dem Stichwort ELSTER versteht man das Verfahren der elektronischen Übermittlung von Steuererklärungs- und Voranmeldungsdaten an die Finanzverwaltung.

Dakota
Dakota nennt man die elektronische Übermittlung von Beitragsnachweisen und DEÜV-Meldungen an die Sozialversicherung.